Menü

GRÜNER Spitzenkandidat zur Bundestagswahl Konstantin von Notz besucht Aumühle/Wohltorf am 12.09.2009

Der Spitzenkandidat zur Bundestagswahl von den GRÜNEN Schleswig-Holsteins besucht am 12.09.2009 Aumühle/Wohltorf. Am Wahlstand der GRÜNEN in der Großen Straße wird Konstantin von Notz ab 09:30 Uhr für eine Stunde seine politischen Positionen erläutern und steht bereit, mit Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren.

Konstantin von Notz kommt gern nach Aumühle/Wohltorf und fasst dies so zusammen: "Die Entwicklung der Metropolregion Hamburg ist für Schleswig-Holstein von überragender Bedeutung. Die positive Entwicklung für die Grünen durch Wahlergebnisse und die Gründung des Ortsverbandes Sachsenwald möchte ich in den nächsten Jahren weiter begleiten und unterstützen. Gerade jetzt in Zeiten der Finanzkrise geht es darum, unsere Wirtschaft auf Nachhaltigkeit umzustellen. Raus aus der Atomkraft und konsequent rein in die erneuerbaren Energien - das geht nur mit den Grünen."

Der Ortsverband Sachsenwald würde sich freuen, wenn viele Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit wahrnehmen, Konstantin von Notz persönlich kennen zu lernen.

 

Erste Jahreshauptversammlung

Ein Jahr nach der Gründung des Ortsverbandes Sachsenwald von Bündnis 90/Die Grünen steht nun die erste Jahreshauptversammlung an. Treffpunkt ist am Donnerstag, den 10. September 2009 um 20:00 Uhr im Hotel Waldesruh, Am Mühlenteich 2, 21521 Aumühle.

Eine gute Gelegenheit, einen Überblick über die bisherige Arbeit zu erhalten, bietet der Rechenschaftsbericht des Vorstandes und die anschließend geplante Diskussion. Weiterhin wird die Wahlwerbung für die anstehenden Bundestags- und Landtagswahlen vorbereitet. Danach gibt es Zeit für Fragen und Anregungen. Des Weiteren informieren die GRÜNEN über Neuigkeiten aus unseren Gemeinden Aumühle, Dassendorf und Wohltorf.

Interessierte sind herzlich eingeladen!

Zu bisherigen Aktivitäten erläutert die Sprecherin Susanne Hiller-Heptner: „Unsere Veranstaltung zur Reaktivierung der Jugendarbeit in Dassendorf hat sicher zusätzliche Impulse gesetzt. Wir werden zukünftig weitere ortsspezifische Themen aufgreifen. Zu den kommenden Wahlen stellen wir hier, nur 10 kmvom AKW Krümmel entfernt, in den Vordergrund, dass am Atomkraftausstieg festgehalten werden muss und Krümmel nie wieder ans Netz gehen darf!"

Das Aumühler Vorstandsmitglied Knut Suhk betont, dass die GRÜNEN derzeit keinen Bedarf sehen, in Aumühle neue Baugebiete auszuweisen. Da die GRÜNEN in Aumühle bei der Europawahl die zweitmeisten Stimmen aller Parteien erhielten, werten wir dies als großes Vertrauen in uns und sehen es zugleich als Ansporn in unserem Wahlkampf zur Bundestags- und Landtagswahl!"

„Durch eine Reihe von Verbesserungsvorschläge haben wir GRÜNE in Wohltorf den Ausbau der Straße "Alter Knick" vor der Grundschule  deutlich beeinflusst", so der Vorstandssprecher Wolf-Dietrich Lentz aus Wohltorf über weitere Aktivitäten der GRÜNEN. "Mit unserem hervorragenden Ergebnis bei der Europawahl werden wir auch in unseren Gemeinden zunehmend beachtet. Darauf werden wir aufbauen! Mit unserer ersten Jahreshauptversammlung starten wir in ein spannendes zweites Jahr."

 

Jugend in Dassendorf und Umgebung

Am 18. März 2009 fand der erste Themenabend des jungen Ortsverbandes Sachsenwald von BÜNDNIS 90/Die Grünen in Dassendorf statt. Inhaltlich ging es um die Jugend in Dassendorf und Umgebung. Mit der Veranstaltung wurden Eltern und Jugendliche angesprochen. Ziel war es, interessierte Bürger jeden Alters miteinander ins Gespräch zu bringen und Anregungen und Ideen für künftige Jugendangebote austauschen.

Nach Vorstellung und Begrüßung durch die drei Vorstandsmitglieder des Ortsverbandes, Susanne Hiller-Heptner (Dassendorf), Wolf-Dietrich Lentz (Wohltorf) und Knut Suhk (Aumühle) begann der Abend mit einem Einführungsvortrag von Jugendsozialarbeiter Sven W. Stroetzel zur Situation der Jugendlichen in unserem Landkreis. Herr Stroetzel, der in Lauenburg als “Streetworker“ tätig ist, stellte heraus, dass die persönliche Beziehung zu den jungen Menschen wichtig sei und Vertrauen schaffe. Geduld und Einfühlungsvermögen seien gefragt. Dassendorf steht dabei vor einem Neuanfang in punkto Jugendarbeit. Am 02. April wird der bekannte Jugendtreff unter der Leitung des neuen Amtsjugendpflegers wieder geöffnet!

Die sich anschließende Diskussion wurde von Uta Röpcke lebendig moderiert. Es ging um die Gründung eines Jugendbeirates in Dassendorf, die Gestaltung des “Neuen Jugendtreffs“, mögliche Freizeitangebote und den Konsum von Alkohol und anderen Drogen. Eltern sowie anwesende Gemeindepolitiker waren sich einig darüber, dass die jungen Menschen möglichst von Anfang an in die Gestaltung ihres Treffs einbezogen werden sollten. Kathrin Tetzlaff vom Kreisverband der GRÜNEN/Jugend regte an, die Jugendlichen an der Namensgebung für den neuen Jugendtreff zu beteiligen und so Akzeptanz und Zugehörigkeitsgefühl zu schaffen. Susanne Hiller-Heptner, selbst Mutter von drei Teenagern in Dassendorf, gab zu Bedenken, dass möglicherweise altersdifferenzierte Angebote bzw. Öffnungszeiten geschaffen werden müssen.

Abschließend erklärte Vorstandssprecher der GRÜNEN Wolf-Dietrich Lentz: „Wir GRÜNE sind zu einer Begleitung von eventuell zukünftig vereinbarten Aktivitäten gern bereit.“

Also: Statt Frust, Drogen und Vandalismus eine Zukunft mit Perspektiven, Chancen und Angeboten für unsere Jugend!

Die Veranstaltung wird auf dem nächsten Treffen der GRÜNEN aufbereitet werden. Es sollen die in der Diskussion aufgenommenen Punkte besprochen werden, um aufgeworfene Fragestellungen zu bearbeiten bzw. daraus Aktivitäten zu entwickeln. Dies wird als ein wesentliches Thema erfolgen in der nächsten Mitgliederversammlung

am Mittwoch, den 08. April 2009 um 20:00 Uhr im „West See Palast“ China Restaurant, Kastanienallee 1, 21521 Wohltorf (direkt am Bahnhof).

Interessierte sind herzlich eingeladen teilzunehmen!

Nächstes Treffen im Januar 09

 

Der Ortsverband Sachsenwald von Bündnis90/Die Grünen kommt zu seinem nächsten Arbeitstreffen zusammen

am Montag, den 12. Januar 2009 um 20:00 Uhr im Restaurant am Sachsenwald Casa Mascato, Mühlenweg 19, 21521 Dassendorf.

Diesmal werden sich die GRÜNEN schwerpunktmäßig mit der Situation von Jugendlichen in Dassendorf befassen. Es wird um Problematiken wie Alkoholkonsum und Möglichkeiten der Freizeitgestaltung gehen. Daraus soll ein Konzept entwickelt werden für die Durchführung einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema Angebote für Jugendliche. Zu einem späteren Zeitpunkt soll dieses Thema auch für Aumühle und Wohltorf aufgenommen werden.

Gern sind Interessierte herzlich eingeladen teilzunehmen!