Menü

Pressemeldung vom 29. Dezember 2014

Landratswahl: Fraktion der Grünen schlägt Wentorfer Bürgermeister vor

Ratzeburg/Wentorf. Die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen geht gut vorbereitet in die Wahl des neuen Landrats am 22. Januar 2015. Mit allen vier Kandidaten gab es inzwischen ausführliche Gespräche über die jeweiligen Vorstellungen von der Amtsführung. In einem sorgfältigen Auswahlverfahren ist in der Fraktion jetzt die Entscheidung einstimmig gefallen.

Dazu sagt Fraktionsvorsitzende Annedore Granz: „Aufgrund seiner langjährigen Verwaltungserfahrung und seiner fachlichen Qualifikation wird die Fraktion den Bewerber Matthias Heidelberg (CDU), Bürgermeister von Wentorf, für die Wahl des Landrats vorschlagen. Wir trauen ihm die Aufgabe der Leitung und die aus unserer Sicht notwendige Umstrukturierung der Kreisverwaltung am ehesten zu. Eine Aufgabe des Landrats wird es unter anderem sein, die im Kreistag oft sehr knapp getroffenen Entscheidungen umzusetzen bzw. in den Ausschüssen fachlich zu begleiten. Wir erwarten vom Landrat, dass er sich die Interessen der Fraktionen anhört und deren Vorschläge auch dann vertritt, wenn sie nicht vollständig seiner eigenen politischen Position und Ausrichtung entsprechen.“

Die Grünen legen Wert darauf, dass die Bewerber ihre öffentliche Führungsposition aktiv, vorausschauend (nicht nur bis zum nächsten Wahltag) und im transparenten Dialog mit den politischen Gremien und der Öffentlichkeit ausfüllen. Zu den wichtigsten Aufgaben zählen die Grünen einen sinnvollen Umgang mit dem Sparzwang, der sich freiwilligen Leistungen mit präventiver Zielsetzung nicht unterordnen dürfe, den Klimaschutz mit der Notwendigkeit der Umsetzung der Beschlüsse des Klimabeirats, den Naturschutz inklusive Ausgleichsflächenmanagement sowie eine Willkommenskultur für Flüchtlinge.

Die Fraktion versteht ihre Entscheidung als ein Angebot an die anderen im Kreistag vertretenen demokratischen Parteien bzw. Kreistagsabgeordneten, sich möglichst auf einen Kompromisskandidaten zu einigen.