Menü

Antrag zur Kreistagssitzung am 6. Juni 2006

Ökoprofit 

Der Kreis initiiert ein Ökoprofit-Projekt. Die Durchführung obliegt der Wirtschaftsförderungs­gesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg.

Begründung

ÖKOPROFIT (Ökologisches Projekt Für Integrierte UmweltTechnik) ist ein Projekt zur Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Hand und der Privatwirtschaft. Ziel ist ein sparsamerer Umgang mit natürlichen Ressourcen verbunden mit einer Kostenminderung. Dabei erzielen nicht nur Firmen Vorteile, auch Kommunen und Umwelt profitieren durch Ausgabendämpfung sowie eine geringere Belastung mit Müll und Schadstoffen. ÖKOPROFIT wurde 1991 in Graz konzipiert und wird seitdem auch erfolgreich in vielen deutschen Städten und Regionen durchgeführt. Die Teilnehmer, kleine, mittlere und große Unternehmen ergreifen gezielt betriebliche Maßnahmen, um die Umwelt zu entlasten und die Kosten zu senken. ÖKOPROFIT kann als Vorstufe zur Validierung nach der EU-Öko-Audit-Verordnung EMAS (Eco-Mana­ge­ment and Audit Scheme) durchlaufen werden. Bei EMAS erfolgt die Zertifizierung über eine Umwelt-Betriebsprüfung und ist mit der Ausschüttung von Fördergeldern verbunden.

ÖKOPROFIT führt fachkundige Berater und interessierte Wirtschaftsunternehmen zusammen. Bei regelmäßigen Workshops werden über einen festen Zeitraum umweltrelevante Themen wie Erfassung der Umweltkosten, Optimierung der Abfalllogistik, Strom- und Energieanalysen, Rechtsaspekte, Rechtssicherheit usw. bearbeitet. Zusätzlich erhalten die Unternehmungen professionelle Unterstützung und Beratung im Qualitäts- und Umweltmanagement durch eine Betreuung vor Ort. So können Verbesserungspotenziale der Betriebe u. a. in den Bereichen Abfall, Wasser, Rohstoffen, Energie, Schadstoffausstoß ermittelt werden. Der Kreis kann sich mit seinen vielen Gebäuden wie Verwaltung, Schulen, Krankenhäusern an ÖKOPROFIT beteiligen.

ÖKOPROFIT wird auch positive Auswirkungen auf die Gesellschaft haben. Es fördert die Innovation, sichert Arbeitsplätze, motiviert die Mitarbeiter der betroffenen Firmen und erleichtert die Arbeit der Behörden. Das Konzept kommt besonders dort zur Geltung, wo größere Betriebe wie in Geesthacht und Schwarzenbek ansässig sind. Aber auch kleinere Firmen können beachtliche Ergebnisse erzielen. Umweltschutz zahlt sich aus. So melden viele Landkreise und Städte Kostenminderungen von mehr als eine Million Euro, Einsparung von mehreren Millionen Kilowattstunden Strom, Tausende Kubikmeter Wasser sowie Hunderte Tonnen Restmüll. Die erfolgreiche Teilnahme von Betrieben an ÖKOPROFIT wird häufig mit einer Auszeichnung belohnt. Diese kann dann zu Werbezwecken bei Kunden oder Lieferanten genutzt werden.