Menü

Antrag zur Kreistagssitzung am 15. März 2012

Angleichung des wirtschaftlichen und sozialen Strukturgefälles im Kreis

1. Der Kreistag nimmt den kürzlich von der GfK Geomarketing vorgelegten Kaufkraftindex zur Kenntnis und stellt fest, dass an der Südachse des Kreises ein starkes Gefälle von West nach Ost besteht.

2. Der Kreistag ist sich darüber im Klaren, dass sich dieses Gefälle auch in den sozialen Strukturen in der Stadt Lauenburg spiegelt und dass sich die damit verbundene Verzerrung des finanziellen Potenzials der Bürger auch auf den Kreis auswirkt und vielfacher Weise Belastungen für den Kreishaushalt mit sich bringt.

3. Der Kreistag beauftragt die Verwaltung, ein Konzept zu entwickeln, das Wege zur Behebung des Strukturgefälles aufzeigt. Der Kreis bindet dazu die Stadt Lauenburg, das Land Schleswig-Holstein, die Metropolregion Hamburg und Vertreter der Fraktionen des Lauenburgischen Kreistages mit ein.