Menü

Antrag zur Kreistagssitzung am 11. Juni 2009

Ansiedlung von Firmen mit Tätigkeitsfeld „Nachhaltige Energienutzung"

Der Kreistag möge beschließen:

Die WFL wird beauftragt, sich vermehrt um die Ansiedlung von Firmen zu bemühen, deren Tätigkeitsfeld im Bereich Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Stromspeicherung und Energieeinsparung liegt.

Begründung:

In den Bereichen nachhaltiges Wirtschaften und erneuerbare Energien entwickelt sich ein bedeutender Markt. Auf Grund des langsamen aber stetigen Rückgangs an fossilen Ressourcen wird europaweit die Entwicklung von regenerativer Stromerzeugung, von Stromspartechniken und von Energieeffizienz vorangetrieben. Dieser sich abzeichnende boomende Markt darf am Kreis Herzogtum Lauenburg nicht vorbeigehen.

Ein wichtiger Punkt des Energiesparens und der Energieeffizienz ist die Sanierung von Altbauten. Über das Programm der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und die Kreishandwerkerschaft wird mit dem Angebot des kostenlosen Energiechecks die Idee an die Bürger herangetragen. Das Sanierungsprogramm der Kreishandwerkerschaft läuft jetzt an. Bisher existieren im Kreis kaum Firmen, die Material zur energetischen Sanierung von Häusern herstellen bzw. vertreiben. Haussanierung ist ein Beispiel für eine Kooperation mit Unternehmungen, die im Kreis angesiedelt werden könnten.

Firmen vor Ort helfen lange Wege zu vermeiden. Bei einem zu erwartenden Anstieg von Nachfragen für deren Produkte bleiben auch die Erträge in der Region. Die Ansiedlung von Firmen im Boombereich Energie stärkt den Wirtschaftsstandort Herzogtum Lauenburg.